Menu
  • Judo im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Judo im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Kendo im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Kendo im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Gymnastik im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Gymnastik im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Judo-Club Schwenningen e.V.

    Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Judo im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Judo im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Kendo im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Kendo im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Gymnastik im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Gymnastik im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Judo-Club Schwenningen e.V.

    Judo-Club Schwenningen e.V.

"Für Jung und Alt" lautet das Motto des Judo-Club Schwenningen, welches bei der Jahresabschlussfeier (von 14 bis 76 Jahren) bewiesen wurde. So freute sich der 1.Vorsitzende Harald Burkart über die gleichermaßen großen Teilnahme von junger wie alter Vereinsmitglieder, wenngleich im Verlauf des Abends die Ehrung langjährige Mitglieder im Vordergrund stand.

Judo-Club Schwenningen e.V.
v.l.n.r.: Harald Burkart (1.Vorsitzender), Gerd Jentsch (25 Jahre Abteilungsleiter Gymnastik), Reinhold Clement (25 Jahre Mitglied), Dietmar Craul (10 Jahre Mitglied), Herbert Höschle (50 Jahre Mitglied)

Im Jahresrückblick des 1.Vorsitzenden zog sich das Motto "Jung bis Alt" wie ein roter Faden durch das Vereinsleben. Sein Versprechen, an den Kreismeisterschaften wieder als Wettkämpfer (mit 48 Jahren) auf die Matte zu steigen, wenn mehr als fünf junge Mitglieder mitmachen, musste er schon zu Beginn des Jahres einlösen. Bei der erstmals aufgeführten Frühjahrs-Olympiade, bei welcher zur Abwechslung außer Judo viele andere Bewegungsformen angeboten wurde, um die ganze Familie in die Halle zu locken, reichte die Altersbandbreite sogar von 5 bis 73 Jahren. Beim Grillfest, ursprünglich eine Veranstaltung für Kinder als Pendant zur Jahresabschlussfeier, gab es einen vollen Rentnerstammtisch. Während unmittelbar neben den "Alten" die Kinder Wasserschlachten lieferten, saßen die Mitglieder aus allen drei Abteilungen Judo, Kendo und Gymnastik an diesem tollen Sommertag gemütlich zusammen.

Dass die Freiheit friedlichen Zusammenseins von manchen Terroristen nicht akzeptiert und sogar verletzt würde, sei nicht hinzunehmen, stellt Burkart, sichtlich betroffen vom aktuellen Anschlag in Paris, bei seiner Begrüßung klar.

Die Mitgliederehrungen begannen mit Dietmar Craul (Kendo), der für zehn Jahre Mitgliedschaft die Silberne Ehrennadel von Burkart überreicht bekam. Maria Urban (Gymnastik), welche krankheitsbedingt leider nicht teilnehmen konnte und alle gute Genesung wünschen, wurde mit der Goldenen Ehrennadel für fünfundzwanzig Jahre geehrt. Ebenso mit der Goldenen bestückt wurde Reinhold Clement (Judo), welcher nur zur Vorbereitung zum Schwarzgurt vom Villinger Judosportverein nach Schwenningen kam und seitdem beiden Vereinen die Treue hält. Genannt wurde auch die beiden Judoka Rainer Ernst und Michael Nesch, die bereits im Kindesalter vor vierzig Jahren dem Verein beitraten, und mit dem Ehrenbrief ausgezeichnet wurden. Sogar für fünfzig Jahre konnte Burkart dem Judoka Herbert Höschle gratulieren, der zudem viele Jahre als Kassenwart war und immer noch stets aufmerksam die Aktivitäten des Judoclubs verfolgt.

In einer Zeit, in welcher ein Mitgliedsbeitrag eher als eine Teilnahmegebühr zum Training als ein Beitrag zum gemeinsamen Vereinsleben verstanden wird, sei es schon bemerkenswert, wenn dem Verein mehrere Jahre die Treue gehalten wird. Bei manchen sei teilweise eine Mitgliedschaft schon fast nur noch saisonbedingt; zum Herbstbeginn probiert man einen Hallensport und tritt im Frühsommer, wenn Radfahren und Schwimmen angesagt sind, wieder aus.

Judo-Club Schwenningen e.V. 25 Jahre Abteilungsleiter der Gymnastik:
Mit Gerd Jentsch (74 Jahre), welcher letztes Jahr mit der Silbernen Ehrennadel gekürt wurde, gibt es zum Glück aber auch Mitglieder, die nicht nur Jahrzehnte bis heute regelmäßig am Training teilnehmen, sondern auch noch aktiv den Verein mitgestalten. Bereits nach nur einem Jahr mittrainierendes Mitglied der Gymnastik übernahm er 1990 die Leitung dieser Abteilung, welcher er seitdem mit Erfolg führt. Für diese fünfundzwanzig Jahre Ehrenamt gab es einen besonderen Applaus.

Burkart bedankte sich bei allen Ehrenamtlichen und Helfer des Vereins für die gute Zusammenarbeit. Den Dank richtetete er ausdrücklich auch an diejenigen, die im Hintergrund den Verein unterstützen, sei es weil man deren Arbeit im Trainingsbetrieb gar nicht sieht oder weil sie keine offizielle Vereinsfunktion/-amt haben, aber immer zur Seite stehen, wenn Hilfe benötigt wird. Stellvertretend hierfür nannte er den Kassierer Carlo Peduzzi, der sich zunehmend mit SEPA und Datenschutz rumschlagen muss, sowie Rainer Lickert, welcher neben seiner Tätigkeit als Kendoabteilungsleiter und Judotrainer sich um die Homepage kümmert.

Mit Unterstützung einer kleinen Livemusik ging der gesellige Abend im Gasthaus Felsen noch weit in die Nacht hinein.

Judo-Club Schwenningen e.V. Judo-Club Schwenningen e.V.

Judo-Club Schwenningen e.V. Judo-Club Schwenningen e.V. Judo-Club Schwenningen e.V.

Judo-Club Schwenningen e.V. Judo-Club Schwenningen e.V.

Judo-Club Schwenningen e.V. Südwest Presse, 17.10.2015: Ein halbes Jahrhundert Judoka

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok