Menu
  • Judo im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Judo im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Kendo im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Kendo im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Gymnastik im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Gymnastik im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Judo-Club Schwenningen e.V.

    Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Judo im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Judo im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Kendo im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Kendo im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Gymnastik im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Gymnastik im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Judo-Club Schwenningen e.V.

    Judo-Club Schwenningen e.V.

Nach den Sommerferien starteten die Schwenninger Judoka gut in die neue Judosaison: Medaillen für alle. Beim Eichbergturnier in Blumberg traten Schüler aus gleich drei Altersklassen aus dem Bezirk 2 (Südbaden) gegeneinander an.

Judo-Club Schwenningen e.V.
Aufstellung der unter Zehnjährigen (U10) vor Eröffnung des Turniers

Bei den Jüngsten (U10) hatte Dominik Adolf einen schweren Start. Er musste etliche Würfe einstecken. Seine Gegenwehr war zwar gut, so dass die Gegner nie vorzeitig siegten, und er konnte auch mal mit einem O-Soto-Gari (Große Außensichel) punkten, aber zu Kampfende rutsche er immer in einen Kesa-Gatame (Haltegriff), aus dem es kein Entrinnen gab. Platz Drei für Dominik hieß es schlussendlich bei der Siegerehrung.
Mark Jaufmann (1. Platz bis über 40kg) war der größte und schwerste in dieser Alterklasse und hatte keine Gegner zu fürchten.

Judo-Club Schwenningen e.V.
Mark Jaufmann und Domink Adolf

Bei den unter Fünfzehnjährigen (U15) startete Alexander Severin zum ersten Mal bei einem Judowettkampf. Zwar war er in seiner Gewichtsklasse (bis 40kg) allein und hatte die Goldene Medaille sicher, durfte aber dennoch gegen Kämpfer aus den benachbarten Gewichtsklassen antreten und zeige Kampfgeist und Ehrgeiz. Trotz einer kleine Schramme an Hals und Schulter durch einen "Schwitzkasten" (Haltegriff) war es ein guter Einstand für Alexander, der sich bereits aufs nächste Turnier freut.
Die Gewichtsklassen (43kg und 46kg) der Jäckle-Brüder waren dagegen gut besucht. Beide noch mit Gelbgurt hatten erfahrenere Gegner, die einige Techniken mehr beherrschen. So mussten beide auch mal eine Niederlage durch einen Juji-Gatame (Armhebel), welchen sie bis dato nur von der Warnung des Trainers Jan Schilling (2.Dan) kannten aber noch nicht gelernt hatten, hinnehmen. Wie bereits Alexander gaben sie nicht klein bei. Dass es auch gegen höher graduierte Gegner anders laufen kann, zeigte Denis mit einem Sieg mit O-Goshi (Hüftwurf) gegen einen Orange-Grünen-Gürtel nach nur 5 Sekunden. Mit jeweils einem dritten Platz und der Bronzenen gingen auch Michael und Denis nicht mit leeren Händen nach Hause.

Judo-Club Schwenningen e.V.
Trainer Jan Schilling mit Denis Jäckle, Alexander Severin und Michael Jäckle

Judo-Club Schwenningen e.V. Südwest Presse, 06.10.2014: Medaillen für alle

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok