• Judo im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Judo im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Kendo im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Kendo im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Gymnastik im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Gymnastik im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Judo-Club Schwenningen e.V.

    Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Judo im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Judo im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Kendo im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Kendo im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Gymnastik im Judo-Club Schwenningen e.V.

    Gymnastik im Judo-Club Schwenningen e.V.

  • Judo-Club Schwenningen e.V.

    Judo-Club Schwenningen e.V.

Judo-Club Schwenningen e.V.
v.l.n.r.: Vivien Tschöpe, Lisa-Sofie Nerger, Kyara Rauße und Shaira Di Gioia

Mit 13 Teilnehmern ging der Judo-Club Schwenningen beim "Spaghetti-Turnier" in Pfaffenweiler an den Start. Das Judo-Turnier für Kinder heißt so, weil jedem Teilnehmer nach dem Kämpfen eine Portion Spaghetti mit Tomatensoße vom Veranstalter spendiert wird.

Mit den unter Zehnjährigen (U10) beginnt das Turnier. Logisch, dass in dieser Altersklasse die Quote der Debütanten am größten ist. Kyara Rauße (2.Platz bis 23kg), Shaira Di Gioia (3.Platz bis 27kg) und Vivien Tschöpe (3.Platz bis 33kg) gelangten gleich bei ihrer ersten Turnierteilnahme in die Medaillenränge. Obwohl man bei der neunjährigen Lisa-Sofie Nerger (1.Platz bis 25kg) noch nicht von einem Routinier sprechen kann, konnte sie ihre diesjährigen und ersten Erfahrungen (Kreismeister in 2018 und Dritter bei den Bezirksmeisterschaften) einbringen und erlangte die Goldene Medaille. Ebenfalls Turniersieger wurden Juri Heinze (1.Platz bis 29kg), Laurin Robold (1.Platz bis 41kg) und Rebecca Morlock (1.Platz bis 41kg). Adrian Loran bekam eine Bronzene (3.Platz bis 34kg).

Judo-Club Schwenningen e.V.
v.l.n.r.: Juri Heinze und Laurin Robold

Nach den Jüngsten kamen die U12- und die U15-Kämpfer an die Reihe. Hier hatte am Ende das einzige Schwenninger Mädchen, Lissi Blum (1.Platz bis 30kg), die Nase vor den "schweren Jungs": Debütant Tim Schreiber (7.Platz bis 38kg), Franco Intrieri (2.Platz bis 31kg), Ruben Morlock (3.Platz über 50kg) und U15-Kämpfer Leo Blum (2.Platz bis 43Kg) lieferten spannende Kämpfe. Allen voran Franco, welcher in allen Kämpfen ungeschlagen den Finalkampf wegen Punktgleichstand sogar wiederholen musste. Dort unterlag er jedoch diesmal knapp dem Villinger Kontrahenten.

Judo-Club Schwenningen e.V.
v.l.n.r.: Franco Intrieri, Tim Schreiber, Leo Blum und Ruben Morlock tragen Siegerin Lissi Blum.

Die Schwenninger Judo-Trainer Rainer Lickert, Jan Schilling und Andreas Morlock waren mit ihren 13 Schützlingen von über 140 Teilnehmern aus 13 Vereinen sehr zufrieden. Mit 5mal Gold und dem 4.Platz in der Vereinswertung kann man da von der Dreizehn eher von einer Glückszahl sprechen.

Judo-Club Schwenningen e.V. Südwest Presse, 02.07.2018: Die wilden Dreizehn

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok